SAP BW/4HANA

Hier ist die
René Lechtenböhmer
Management Consultant

Von SAP BW nach SAP BW/4HANA

Das SAP BW 7.50 ist das letzte Release, das auch auf einer nicht-HANA-Datenbank betrieben werden kann. Da in vielen Aspekten die HANA Datenbank technische Voraussetzung für neue Entwicklungen ist, findet in SAP BW keine Innovation mehr statt und das Release ist in den Wartungsmodus übergegangen. Mit SAP BW/4HANA hat die SAP daher ein neues Produkt geschaffen, das einerseits nur noch auf der HANA Datenbank läuft, andererseits diese neue technische Plattform optimal ausnutzen kann. Dabei wurde SAP BW/4HANA von historisch gewachsenem Ballast befreit und dadurch verschlankt und modernisiert.

SAP BW/4HANA bietet Reduzierung von Komplexität in verschiedenen Bereichen an: so kann die Anzahl von Schichten in der Architektur reduziert werden, die Anzahl an verschiedenen Objekttypen wurde deutlich verringert und die Quellsystemtypen wurden stärker vereinheitlicht. Diese Vereinfachungen bieten dem Anwender höhere Sicherheit und Nachhaltigkeit in der Modellierung und benötigen weniger Expertise für spezielle Fälle.

Entdecken Sie die Möglichkeiten und den Mehrwert eines modernen Data Warehouse! In einem «Value Discovery Workshop» analysieren wir gemeinsam mit Ihnen den aktuellen Ausgangszustand ihrer Landschaft und die Potenziale der neuen Entwicklungen.

Der Wechsel von SAP BW nach SAP BW/4HANA ist kein einfacher Upgrade, da SAP BW/4HANA bestimmte Objekttypen (wie z.B. InfoCubes oder DSOs) nicht mehr enthält. Es gibt daher drei Verfahren, um nach SAP BW/4HANA zu kommen:

  • Neuaufbau der BW-Modelle. Dies kommt sicherlich nur für neue BW-Kunden in Frage.
  • Migration der BW-Modelle von alten zu neuen Objekttypen in einem SAP BW 7.50-Release. Hier findet die Migration Stück für Stück im System statt, bis das System keine alten Objekttypen mehr enthält und dann konvertiert werden kann.
  • Remote Migration der BW-Modelle In diesem Fall wandeln Migrationstools die BW-Modelle sozusagen per Transport in neue Objekttypen um. In diesem Fall kann das Quellsystem vom BW-Release her kleiner als 7.50 sein (bis hinunter zu 7.00).
Quelle: SAP

Webinare

SAP BW/4HANA – Hier ist unser Angebot

Wir schlagen in diesen Workshops die Brücke zwischen den verschiedenen Playern und bilden ein starkes Fundament für zukünftige Herausforderungen. Anschliessend unterstützen wir Sie bei der Erarbeitung einer massgeschneiderten Strategie und einer Roadmap für Ihr Unternehmen.

Entdecken Sie die Möglichkeiten und den Mehrwert eines modernen Data Warehouse! In einem «Value Discovery Workshop» analysieren wir gemeinsam mit Ihnen den aktuellen Ausgangszustand ihrer Landschaft und die Potenziale der neuen Entwicklungen.

  • Prüfung der technischen Release- und Hinweisstände (System-Assessment)
  • Analyse der Early-Watch-Berichte und der Migrations-Cockpit-Protokolle
  • Analyse des Systems bzgl. Datenqualität und Optimierungspotentialen - Automatisierte Analyse durch den Datavard Fitness Test (inkl. Datavard BW/4 HANA-Readiness Check: http://www.datavard.com/de/fitnesstest/)

Profitieren Sie von unserer Erfahrung bei vielen HANA-Migrationen und planen Sie mit uns Ihren Upgrade! 
Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir einen Projektplan für den Upgrade.

  • Definition der notwendigen Vorbereitungsarbeiten
  • Definition des Upgradepfades (z.B. über SAP_BW 7.50 nach BW/4HANA oder Remote-Migration einzelner Szenarien, Brownfield-Ansatz vs. Greenfield-Ansatz)
  • Zeitliche Planung der einzelnen Systemupgrades (Sandbox-, Entwicklungs-, Test- und Produktivsystem,…)
  • Arbeitsaufteilung der beteiligten Gruppen (Basis-Team, BW-Entwickler, Tester,…)
  • Planung von Testfällen
  • Erstellung von Architekturguidelines und -namenskonventionen

Modernisieren Sie mit uns Ihre alten Objekte! Unsere Experten kennen sowohl die alten als auch die neuen Objekttypen und die entsprechenden Konvertierungstools. Im Rahmen des Upgrades gibt es notwendige Umstellungen als Nach- oder sogar als Vorarbeiten.

  • Code Anpassungen (RSCHAVL-Verlängerung zu 7.40)
  • MPRO-Konvertierung zu HANA Composite Provider (notwendig für Wechsel zu BW/4HANA)
  • 3.x-Datenflüsse migrieren (notwendig für BW/4HANA)
  • Cubes und klassische DSOs inklusive ihrem Datenfluss konvertieren in Advanced DSOs (notw. für BW/4HANA) (Veraltete Objekttypen in Ihrem System werden ebenfalls durch den Datavard BW/4 HANA-Readiness Check gefunden: http://www.datavard.com/de/fitnesstest/)

Vermeiden Sie beim Upgrade bereits bekannte Fehler und Fallen! Unsere Basis-Experten unterstützen Sie bei der technischen Durchführung des Systemupgrades oder führen den Upgrade gemeinsam mit Ihrem Basis-Team durch

  • Ausführung aller Phasen im Solution-Manager
  • Upgrade anderer Komponenten wie Portal, BO-Server, Client-Tools
  • Prüfung der notwendigen Importe nach dem Upgrade
  • Durchführung der Basis-seitigen Optimierungsschritte (Repartitionierung, Löschen von Aggregaten, Löschen von BWAs,…)
  • Duchführung funktionaler Tests (Öffnen/Anlegen von Berichten, Ausführen von Queries,…)

Optimieren Sie Ihr System durch moderne Architektur und performanten Code-Pushdown!

  • Beschleunigen Sie Ihre performance-intensiven Datenflüsse durch Code-Pushdown via SQLscript! Wir bieten Ihnen einen Optimierungs-Workshop SQLscript, in dem diese Sprache vorgestellt und Muster zur Umstellung von ABAP-Coding präsentiert werden.
  • Beurteilen Sie den operativen Status Ihres Systems mit einem Blick! Hierzu bietet Ihnen die Firma Datavard das Tool Insights, das einen schnellen Überblick über Nutzungsverhalten, Ladezeiten, Engpässe und Optimierungspotenziale ermöglicht: http://www.datavard.com/de/insights/

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Thorsten Stossmeister

Competency Lead EDW/HANA with sometimes old-fashioned preferences for backend and ABAP

Workshops

Analysen & Planung

Migration  

Coaching & Support