CubeServ Data Explorer

Steigerung der Informationsqualität im SAP BW

Nicht nur in komplexen Data Warehouse-Landschaften schleichen sich immer wieder Fehler durch inkonsistente Daten ein. Informationen auf Basis inkonsistenter Daten sind wertlos, mehr noch: es kostet viel Zeit und Geld fehlerhafte Daten zu korrigieren.

Unsere Erfahrungen aus zahlreichen Kundenprojekten belegen, dass durch kontinuierliche Kontrolle der Dateninhalte ein wachsendes Vertrauen in die Datenbestände und den aus ihnen gewonnenen Informationen erzielt wird.

Auch oder gerade weil die Datenmengen im Data Warehouse rapide wachsen, ist das frühzeitige Erkennen von Datenfehlern entscheidend. Der CubeServ Data Explorer bietet Ihnen die Möglichkeit sämtliche Dateninhalte im SAP BW darzustellen und Fehler zu erkennen.

Data Explorer Fact Sheet: Dateninhalte darstellen
Data Explorer Dashboard: Dateninhalte im Zeitverlauf analysieren

Es kommt immer wieder vor, dass die Inhalte einmal geprüfter Schnittstellen im Zeitverlauf durchaus Veränderungen mit sich bringen können. Mit dem Data Explorer erzeugen Sie einen „statistischen Fingerabdruck“ einzelner, freiwählbarer Datenbestände: Inkonsistenzen und Datenfehler werden so schnell sichtbar.

Zur Analyse werden statistische Kennzahlen zu sämtlichen Ausprägungen und Mustern in komprimierter Form - stichtagsbezogen - in einem CubeServ Datenmodell abgelegt und können mit SAP BW Front-End-Tools analysiert werden. Die Daten können zur Ad-Hoc-Analyse genutzt werden, wenn Sie sich zum Beispiel einen fundierten Überblick über die Datenzusammensetzung einer zu integrierenden Quelle verschaffen wollen.

Neben der Ad-Hoc-Analyse können die Ergebnisse auch im Zeitverlauf analysiert werden. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie auf automatisierte und vor allem rechtzeitig auf unvorhergesehene Veränderungen innerhalb der Daten reagieren wollen. Sie können z.B. für einzelne Kennzahlen max. Abweichungsintervalle festlegen oder exakte Formate für Merkmalsausprägungen prüfen. Durch die nahtlose Integration in das SAP BW haben Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen im Reporting zur Verfügung stehen:  Exception-Reporting, Berechtigungen, Broadcasting etc.

Highlights

Vielfältige Einsatzszenarien

Durch die statistische Analyse von Dateninhalten im SAP BW lassen sich fehlerhafte Daten schnell und automatisiert erkennen. Sparen sie Zeit und Geld

  • bei Migrationsprojekten
  • innerhalb automatisierter Integrationstests
  • im Release-Wechsel
  • bei Monatsabschlüssen
  • vor dem Go Live von BI Projekten
  • durch standardisiertes Datenqualitäts-Monitoring

 
Prüfungen ohne Programmierung

Erstellen sie einen statistischen „Fingerabdruck“ ihrer Daten, unabhängig vom bestehenden Berichtswesen oder Layer und kontrollieren Sie

  • Häufigkeiten und Muster von Ausprägungen / Kennzahlen
  • Initiale und eindeutige Werte im Verhältnis zur Grundgesamtheit
  • vergleichen Sie Verteilungen innerhalb einer oder zwischen verschiedenen Quellen
  • steuern Sie Datenbeladungen anhand von automatisierten Analyseergebnissen

Automatisierte Prüfung von Daten ohne Programmierung

Der CubeServ Data Explorer ermöglicht ein standardisiertes und automatisiertes Controlling ihrer Daten. Hierbei können sämtliche im SAP BW zur Verfügung stehenden InfoProvider, Stammdaten und externe Datenquellen analysiert werden. Unabhängig davon, ob Sie im Reporting zur Verfügung stehen.

Erstellung und Automatisierung

Die Erstellung der Analysen erfolgt hierbei über den Analyse Prozess Designer (APD), via Drag & Drop und bietet vielfältige Anpassungsmöglichkeiten in Bezug auf die zu analysierende Datenbasis z.B. Filter, Zusammenführen verschiedener Datenbestände und Quellen etc.

Die Analyse der Daten kann direkt eingeplant oder über Einbindung in eine Prozesskette erfolgen. Zudem lassen sich die Ergebnisse der Prüfungen auch, wie im oberen rechten Teil des Bildes dargestellt, zur Kontrolle von Datenbeladungen im SAP BW nutzen. Werden z.B. festgelegte Muster innerhalb von Ausprägungen verletzt, stoppt die Verarbeitung der Daten schon auf unterster Ebene.

Einsetzbar auf allen aktuellen SAP Business Warehouse Systemen

Der CubeServ Data Explorer wird durch Transportaufträge in Ihr SAP Business Warehouse importiert und ist ohne weitere Konfigurationsschritte einsetzbar.

Systemvoraussetzungen:

  • Ab SAP Business Warehouse 3.5 oder höher (ABAP Stack)
  • Auch Kompatibel mit SAP BW auf HANA und Release 7.4 (SP5)

Unser Angebot

Lassen Sie sich den CubeServ Data Explorer von einem unserer Mitarbeiter demonstrieren. Für weitere Informationen rund um das Thema Datenqualität im SAP BW stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.